Lastenfahrräder: Zeit zum Umladen

Der "Elbe Kurier" vom 17.10.2014 berichtet über FAHR-LASTEN-RAD

Matthias Urbans Lastenfahrräder sagen dem Auto den Kampf an

141017 magdeburg-kurrier lastenraeder

Selbst so manchem passionierten Fahrradfahrer wird es schon so gegangen sein: Der Wunsch, das Auto stehen zu lassen und stattdessen in die Pedale zu treten, ist groß, aber der Einkauf ist größer.


So bleibt oftmals keine Alternative, als das Auto zu starten und dessen Kofferraum vor dem Supermarkt vollzuladen. Doch das muss nicht sein. Denn ein Lastenfahrrad kann oftmals eine ähnlich große Menge transportieren.
Mit einem großen Angebot an Lastenfahrräder will Matthias Urban in seinem Geschäft in Westerhüsen den Magdeburgern dieses Gefährt schmackhaft machen. „Die Fahrräder sind wirklich praktisch. Sie haben vorn eine große Box, in der sich je nach Typ sowohl der Nachwuchs, als auch große Einkäufe, Pakete oder Baumaterialien transportieren lassen“, erklärt der Händler und passionierte Fahrradfahrer.
„Mit meinen beiden Kindern war es oftmals nicht so einfach, auf das Auto zu verzichten. Aber seit ich selbst ein Lastenfahrrad habe, ist das kein Problem. Da passen beide Knirpse und sogar der Einkauf rein“, erzählt der Familienvater. Von dieser Lösung möchte er im Idealfall viele weitere Elbestädter überzeugen.
In Anbetracht teils endloser Autoschlangen zu den Stoßzeiten des Stadtverkehrs kann ein Lastenrad eine gute Alternative sein. Auch größere Unternehmen, darunter DHL Express, testen in Großstädten wie Frankfurt oder Berlin derzeit diese „Packesel“ für ihre Pakettouren. Denn die Räder machten den Service gerade in Innenstädten und Ballungsgebieten deutlich flexibler und schneller, heißt es von seiten des Unternehmens. Zudem komme DHL damit dem Wunsch vieler Kunden entgegen, eine „saubere Transportalternative“ im Sinne des Umweltschutzes zu schaffen.
Auch die Magdeburger könnten mit einem Lastenfahrrad Zeit und Benzin sparen und gleichzeitig einen Beitrag für die Umwelt leisten.
Wer sich das Sortiment von Matthias Urban gern einmal genauer anschauen möchte, sollte einen Abstecher nach Alt Westerhüsen machen.
Kontakt: Matthias Urban, Der Lastenradhändler, Alt Westerhüsen 31, Telefon:

 

Beispiele für Lastenräder